Über mich

Hallo zusammen,

ich bin Michel-André Adam, Ersteller und Betreiber von knipslog.de.

Ich selbst habe nur hobbymäßig mit der Fotografie zu tun und verstehe diesen Blog auch als solchen.
Hauptberuflich bin ich Ingenieur in der Automobilindustrie und versuche so häufig es die freie Zeit zulässt, mich mit der Fotografie auseinanderzusetzen.
Dies gelingt mir meistens mehr schlecht als recht, sodass ich auch nicht den Anspruch hege, über den ambitionierten Amateurstatus hinauszukommen.

Diese Internetpräsenz ist dadurch entstanden, dass ich bereits in einigen Communities/Foren unterwegs war/bin, mir aber die Geschwindigkeit der Bilder-Uploads und der Diskussionen viel zu hoch ist, um sich wirklich mal intensiv mit einem Foto auseinanderzusetzen.
Nun nutze ich diesen Blog, um Fotos und Geschichten zu zeigen, die ich selbst als passabel empfinde und entsprechend zeigen möchte (wobei die Einstufung über die Qualität eines Bildes sehr subjektiv ist).

Gemäß dem angepassten Werbespruch „knipst du noch, oder fotografierst du schon“, soll die Namensgebung dieses Blogs zeigen, dass ich mich noch nicht dort befinde, wo ich fotografisch gerne wäre. Ich bin aber sehr ehrgeizig und arbeite dran 😉

2 Comments

  1. Oliver Richter-Hahn
    November 27
    Reply

    Hallo Herr Adam,
    Ihre vier vorgestellten Fotografien zeigen mir, wie dramatisch Landschaften in besonderen Lichtverhältnissen erscheinen können. Vielen Dank dafür. In einem
    Film werden wir „weggerissen“ von der Zeit, in Fotos, wie Ihren, können wir verweilen, nochmals betrachten und erkennen.

  2. Siegfried Adam
    November 20
    Reply

    Hallo Michel-André,
    es ist ja so, das die Reise zu einem anderen Kontinent, verbunden mit der Flora und Fauna, für den „Fotographen“ zugleich mit sehr vielen Eindrücken geprägt ist, die in Bildern, für den Betrachter, selten wiedergegeben werden können. Doch diese Bilder beeindrucken durch authentische Momente, die das Leben in freier Wildbahn und Natur darstellen. Zugleich stellen Augenblicke von Naturschauspielen, wie Wolkengebilden und Sonnelichtreflexen in den Bergwelten, eine harmonische Situation dar.
    Wir freuen uns auf weitere lebensnahe und mitreißende Aufnahmen von den künftigen Urlaubs- und Reiseerlebnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.