Grandiose Lofoten

Ein wirklich toller Tag geht zu Ende – man merkte, dass der Winter bereits vor der Türe steht und leise anklopft. Die Gegend ist herbstlich verfärbt, wobei die Bäume schon kahl sind der Boden frostig sowie die Temperaturen ebenfalls. Wir sind mittlerweile in der gemütlichen Unterkunft und liegen auf dem Sofa, um die letzten Tage nochmal Revue passieren zu lassen.
Ein toller Urlaub, bei dem es uns hoch in den Norden Europas verschlagen hat. Die Lofoten im Norden Norwegens waren das Reiseziel.
Schon die Anreise war nicht ganz so einfach, da wir unseren Anschlussflug in Oslo verpassten und somit erst einen Tag später als geplant in Tromsø ankamen.
In Tromsø empfing uns dann am nächsten Tag auch das rauhe nordische Wetter, mit Winden, Regenschauern und entsprechenden Temperaturen. Machte erstmal nichts, denn am ersten Tag stand lediglich die lange Fahrt von Tromsø nach Offersøya auf dem Programm, was direkt hinter Leknes liegt. Die etwas mehr als 500 km sind zwar sehr schön, ist wird allerdings eine lange Fahrt, da es nur über die kurvenreichen Landstraßen und Ortsdurchfahrungen geht…
In der Dunkelheit kamen wir dann endlich an und fühlten uns direkt wohl. Wir hatten ein Rørbue gemietet, welches eine Holzhütte direkt am Wasser ist. Echt tolles Feeling in erster Reihe quasi.
Diese Hütten sind den alten Fischerhütten nachempfunden, die hier das Landschaftsbild an vielen Stellen prägen.

Rorbu Offersøya

In den nächsten Tagen hatten wir immer wieder richtig gutes Wetter, sodass wir einiges unternehmen und erkunden konnten. Generell ist es hier touristisch noch nicht so überlaufen – im Oktober herrscht generell an jeder Ecke irgendwie „Tote Hose“. Es gibt teilweise Supermärkte, Bäckereien als auch Informationsstuben, die einfach geschlossen sind. Wenn man abends im Dunkeln nicht in einigen Häusern Licht gesehen hätte, hätte man meinen können es ist sogar kaum jemand zu Hause…
Für uns perfekt, um die Ruhe und die Gegend zu genießen. Es ist eine grandiose Landschaft, die einem als Fotograf das Herz ganz hoch schlagen lässt. Diese Berge, diese Seen, diese Strände, einfach alles. Deswegen nun einfach erstmal nur Fotos.

Open the door to the beach

Beach panorama
Typical norwegian landscape
Lonely cabin
Rainbow game
Coast cabin
knipslog_0036_02_16100201

knipslog_0036_02_16100303

knipslog_0036_02_16100304

knipslog_0036_02_16100305

Good morning light
Working for pictures
Rørbue in Nusfjord
Rørbue community
Silent place
Harbour position
Mountain landscape
Lonely cabin
Landscape panorama
Lonely cabin
Fishers village
Parkposition in Reine
Reine in the afternoon light
Evening light
Rørbue
Lonely Rørbue
Mointain at the waterfront
knipslog_0036_02_16100324
Blue hour in the harbour
Fresh colorful morning
On the roof of the mountain
Ridge walk on the top of Reine
Reine panorama
Take a rest on the top
Rørbue community
Fighter in the air
Sea eagle
Widen your wings
Fishers village
Cabins on the rocks
Northern church
Don't rest here
Wild camping
Cormorant rocks
Water reflecions
Lonely cabin
Indian summer in Norway
Evening light on the water

Nach den Tagen in Offersøya legen wir noch für drei weitere Tage einen Stop in Grovfjord ein. Ein kleines Dörfchen am Fjord gelegen, welches sicherlich noch nicht auf der Bekanntheitsskala ganz oben steht. Wir haben das Glück auf eine perfekte Unterkunft zu treffen, die von deutschen Auswanderern angeboten wird. Ein wirklich sehr freundlicher Empfang an diesem schönen Flecken Erde. Wir bekommen eine Menge an Tips und so lassen wir es uns auch hier einfach gut gehen. Unternehmen Wanderungen, besuchen Harstad und haben wieder perfektes Wetter. Da die Nächte kalt und vorallem klar sind, haben wir sogar das Glück Polarlichter zu beobachten.

knipslog_0036_02_16100806
Dusty morning
Mystic bridge
Polar lights

Aurora on the fjord

Balteskardvatnet

Am Ende teilt dieser Urlaub das gleiche Schicksal wie viele zuvor, wir sind traurig wieder die Heimreise antreten zu müssen (und das, ohne einen einzigen Elch gesehen zu haben)…

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.